Pierres Saison 2015

Pierre Ehret - Bild: H.Gallinnis
Pierre Ehret - Bild: H.Gallinnis
Car Collection Mercedes
Car Collection Mercedes

Nach dem Debüt auf Mercedes bei den 24h von Dubai hat Sportwagenroutinier Pierre Ehret nun sein Rennprogramm 2015 fixiert. Der 58 jährige Tegernseer wird heuer sein Hauptengagement in der Blancpain Endurance Serie fortsetzen. Dort tritt er auf einem Mercedes AMG SLS GT3 der deutschen Car Collection-Mannschaft gemeinsam mit Alexander Mattschull in der Gentleman-Trophy Klasse der 5 Rennen umfassenden Serie an. Weitere Auftritte bei einigen 24h Langstreckenklassikern sowie ein VLN-Lauf runden das Programm in diesem Jahr ab.

"Ich habe zusammen mit meinem letztjährigen Copiloten Alexander Mattschull dieses Jahr den Umstieg von Ferrari auf Mercedes vollzogen, Car Collection hat uns mit dem Testeinsatz bei den 24h in Dubai überzeugt. Der vom Team neu erworbene Mercedes wird nun weiter vorbereitet und wird zum Saisonauftakt am 12.April bei den 3h von Monza wie neu zur Verfügung stehen. Mit dem Wagen werden wir nicht nur die BES inklusive der 24h von Spa bestreiten, sondern auch die 24h am Nürburgring. Dort ist auch noch ein weiterer Auftritt im Rahmen der VLN geplant, wobei derzeit nur der VLN-Lauf 2 am 25.April fix ist."

Derzeit sucht die Car Collection Mannschaft noch nach den Co-Piloten für Ehret und Mattschull, die das Duo bei den beiden 24h Rennen verstärken werden. Während Ehret zudem sein kalifornisches Heimrennen, die 25h von Thunderhill im kommenden Dezember mit einem eigenen Porsche in Planung hat, sind Auftritte bei weiteren Langstreckenrennen derzeit noch offen. "Die 24h von Le Mans sind natürlich wie jedes Jahr ein Thema, doch sind die Fahrerplätze in diesem Jahr so teuer, das ich derzeit nicht ausschliessen kann eine Pause an der Sarthe einzulegen. Ich hatte auch Angebote aus der Tudor-USCR-Serie für die laufende Saison, doch musste ich diese leider ausschlagen. Der zusätzliche Zeitaufwand, den ein Antreten in der 10 Rennen umfassenden amerikanischen Serie erfordert hätte, wäre nicht mit einer vernünftigen Balance zwischen Familie, Arbeit und Freizeit in Einklang zu bringen gewesen. Daher wird es wohl bei diesem Programm von maximal 9-10 Rennen im Jahr bleiben."

Damit teilt sich Ehrets Programm nach den 24h von Dubai derzeit auf 8 weitere Rennen auf: 5 Läufe mit einem Vollprogramm für die BES - inclusive der 24h von Spa - sowie maximal 2 Läufe auf der Nürburgring-Nordschleife wird Ehret mit Car Collection auf dem Mercedes AMG SLS GT3 bestreiten. Die 14te Ausgabe der 25h von Thunderhill steht erneut mit dem Award Motorsport / Ehret Family Winery-Porsche an. Der bislang fixierte Kalender des Programms von Pierre Ehret liest sich wie folgt:

12.4 3h von Monza (BES)
25.4 VLN Nürburgring (VLN)
16-17.5 24h Nürburgring
24.5 3h von Silverstone (BES)
28.6 1000km von Le Castellet (BES)
25-26.7 24h Spa (BES)
20.9 3h Nürburgring (BES)
5-6.12 25h Thunderhill